Begleitung der operativen Umsetzung von New Agroscope

Agroscope bildet das Kompetenzzentrum des Bundes im Bereich der Agrarforschung. Ursprünglich existierten für die Forschung des Bundes im Landwirtschafts- und Ernährungsbereich sieben eidgenössische Forschungsanstalten, die im Jahr 2006 unter dem Namen Agroscope zu drei Forschungsanstalten zusammengefasst wurden. Ende 2011 haben der EVD-Vorsteher und der BLW-Direktor entschieden, dass Agroscope ab dem 1. Januar 2013 als eine einzige Institution auftreten wird. Die operative Umsetzung dieses Entwicklungsprozesses, der seit 2012 unter dem Namen New Agroscope läuft, wird durch Interface begleitet. Ziel der externen Begleitung ist eine wirksame Unterstützung der Projektleitung bei der Konzeption, der Umsetzung und beim Controlling des Projekts New Agroscope.

Kontaktperson

Stefan Rieder

Auftraggeber

Agroscope, Michael Gysi, Bundesamt für Landwirtschaft, Urs Gantner