Begutachtung und Optimierung der Planungs- und Führungsinstrumente sowie Erneuerung der Strategie der Universität Bern

Die Universität Bern hat ein System zur Planung und Führung interner wie externer Abläufe eingerichtet. Die Universitätsleitung hat Interface im Jahr 2010 beauftragt, dieses System zu begutachten und so eine Entscheidungsgrundlage bezüglich der Anpassung des Systems bereitzustellen. Die Begutachtung beinhaltete eine Analyse des gesamten Planungs- und Führungssystems, des Aufbaus einzelner Instrumente sowie der Umsetzung und Wirkung ausgewählter Instrumente. Dazu wurden eine Dokumentenanalyse sowie leitfadengestützte persönliche Interviews durchgeführt. Ausgehend von den Resultaten wurden Empfehlungen zur Anpassung des Planungs- und Führungssystems formuliert.

In einem nächsten Schritt hat Interface die Universitätsleitung bei der Optimierung der Planungs- und Führungsinstrumente unterstützt. Der Auftrag umfasste eine Gesamtbeschreibung des Planungs- und Führungssystems, die strukturelle Vereinfachung der Strategie sowie die Erarbeitung von Musterleistungsvereinbarungen und -aufträgen.

Im Jahr 2012 wurde Interface von der Universitätsleitung mit der Projektleitung für die Erneuerung der Universitätsstrategie beauftragt. Der Prozess wurde partizipativ mit Vertreterinnen und Vertretern der Fakultäten sowie der Forschungseinheiten durchgeführt. Die Strategie wird gegenwärtig im Senat behandelt. Basierend auf dem Strategieentwurf erarbeitet Interface zurzeit neue Leistungsverträge und Leistungsaufträge, welche die Universitätsleitung mit den Fakultäten und den Forschungseinheiten abschliessen wird.

Kontaktperson

Stefan Rieder

Auftraggeber

Universitätsleitung der Universität Bern, Stab der Universitätsleitung

Downloads