Evaluation Anstossfinanzierung: Entspricht das bestehende Angebot an familienergänzender Kinderbetreuung der Nachfrage?

Das Bundesgesetz über Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung (Anstossfinanzierung) hat die Schaffung zusätzlicher Plätze für die Tagesbetreuung von Kindern zum Ziel. Interface und die Hochschule St. Gallen haben in einer Evaluation untersucht, ob das aktuelle Angebot an familienergänzender Kinderbetreuung die Nachfrage der Eltern zu decken vermag. Dazu wurden bei kantonalen und kommunalen Verantwortlichen Angaben zum Angebot und zur Nachfrage verschiedener Arten der Kinderbetreuung für Kinder im Vorschul- und im Schulalter gesammelt. Speziell für diese Studie wurde eine Befragung von 2’572 Haushalten konzipiert, in welcher sich Eltern zu den aktuellen Betreuungsformen und ihrem Betreuungsbedarf äussern konnten.

Kontaktperson

Oliver Bieri

Auftraggeber

Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

In Zusammenarbeit mit

Christina Felfe, Schweizerisches Institut für Empirische Wirtschaftsforschung (SEW), Universität St. Gallen
Demoscope

Downloads