Evaluation des Bundesprogramms Chancengleichheit von Frauen und Männern an den Fachhochschulen (2008–2011)

Die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern an den Fachhochschulen ist in der Fachhochschulgesetzgebung verankert. In den letzten Jahren konnten mit geeigneten Aktivitäten wichtige Erfolge erzielt werden. Das Parlament hat im Oktober 2007 beschlossen, dass an den Fachhochschulen weiterhin Gleichstellungsmassnahmen getroffen werden sollen. Das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) hat Interface, Luzern und evaluanda, Genf beauftragt, die in diesem Sinne zwischen 2008 und 2011 getroffenen Aktivitäten und die daraus resultierenden Wirkungen zu evaluieren.

Kontaktperson

Franziska Müller

Auftraggeber

Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT)

In Zusammenarbeit mit

Jérôme Mabillard und Eric Zellweger, evaluanda, Genf

Downloads