Evaluation der aufsuchenden Sozialarbeit in Luzern

Vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen in der Sucht- und Sozialhilfe ist der Verein Kirchliche Gassenarbeit Luzern im Jahr 2008 dazu übergegangen, eine provisorisch organisierte aufsuchende Sozialarbeit für sucht- und armutsbetroffene Menschen im öffentlichen Raum zu gewährleisten. Im September 2009 ist dieses Angebot konzeptionell angereichert und in ein auf zwei Jahre befristetes Projekt überführt worden. Primäres Ziel der Evaluation war es, zum Ende der Projektlaufzeit Rechenschaft über die geleistete Arbeit und die damit erzielten Wirkungen ablegen zu können. Daneben sollte die Evaluation während der zweijährigen Projektphase auch Steuerungswissen für die Projektleitung bereitstellen. In diesem Zusammenhang war vor allem die Frage von Bedeutung, inwiefern das Konzept und die Leistungen der aufsuchenden Sozialarbeit geeignet sind, die verfolgten Ziele zu erreichen – und an welchen Stellen diesbezüglich eventuell nachgebessert werden sollte.

Kontaktperson

Andreas Balthasar

Auftraggeber

Verein Kirchliche Gassenarbeit, Luzern

Downloads