Evaluation der ch Agentur und der Implementierung der EU-Programme „Lebenslanges Lernen“ und „Jugend in Aktion“ in der Schweiz

Die Zusammenarbeit der Schweiz mit der Europäischen Union (EU) in Bildungs- und Jugendfragen umfasst insbesondere die Teilnahme an den zwei Programmen „Lebenslanges Lernen“ (Longlife Learning Programme [LLP]) und „Jugend in Aktion“ (Youth in Action [YiA]). Der Bund hat für die Umsetzung dieser beiden Programme in der Schweiz die ch Stiftung als nationale Agentur beauftragt. Das Staatssekretariat für Bildung und Forschung (SBF) hat Interface 2012 mit der Durchführung einer Evaluation der nationalen Agentur beauftragt. Die Evaluation kommt zum Schluss, dass der Start der offiziellen Beteiligung trotz kurzem Vorlauf zufriedenstellend geglückt ist. Die Optimierung der Strukturen wird im Rahmen der anstehenden Mandatserneuerung an die ch Agentur erfolgen.

Kontaktperson

Andreas Balthasar

Auftraggeber

Staatssekretariat für Bildung und Forschung (SBF)

Downloads