Evaluation des Gesetzes über die Information und den Datenschutz des Kantons Zürich (IDG): Aufsicht durch den Datenschutzbeauftragten

Das Gesetz über die Information und den Datenschutz (IDG) des Kantons Zürich regelt den Umgang der öffentlichen Organe mit Informationen. Interface hat im Auftrag des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich (DSB) die Evaluation des Teils „Aufsicht“ des IDG durchgeführt. Mit der Evaulation wurde einerseits geprüft, welche Massnahmen bei der  Aufsicht im Bereich Datenschutz durchgeführt und welche Wirkungen damit erzielt werden. Andererseits wurde für den Bereich Information/Öffent­lich­keit analysiert, wie sich die fehlende Informationsaufsicht im Kanton Zürich im Hinblick auf die Erfüllung des Gesetzeszwecks auswirkt und inwiefern Unterschiede zu Behörden bestehen, die auch hier eine Aufsichtstätigkeit kennen. Für beide Bereiche wurden Schlussfolgerungen aufgezeigt und es wurde dargestellt, wo Potenzial zur Optimierung gesehen wird.

Kontaktperson

Christof Schwenkel

Auftraggeber

Datenschutzbeauftragter Kanton Zürich

In Zusammenarbeit mit

Daniel Kettiger

Downloads