Evaluation des Programms Bildung und Kultur

Das Programm Bildung und Kultur wurde 2010 vom Grossen Rat des Kantons Bern verabschiedet. Es wird seit 2011 und noch bis Ende 2014 im Rahmen einer Pilotphase an den Schulen im Kanton Bern umgesetzt. Das Programm beinhaltet drei Massnahmen (Kulturgutscheine, MUS-E-Klassen, Internet-Plattform), welche Schulen und Lehrpersonen bei der Durchführung von kulturellen Aktivitäten im Unterricht unterstützen, die Entwicklung der Kreativität der Schüler/-innen fördern und die Schule als lokalen Kulturort stärken sollen. Interface hat das Programm Bildung und Kultur einer Evaluation unterzogen. Die Evaluation untersuchte erstens die Konzeption des Programms, die Aktivitäten des Programmteams, die Leistungen und deren Wirkungen. Zweitens wurde mit der Evaluation eine Entscheidungsgrundlage für die Weiterführung des Programms ab 2015 zuhanden des Regierungsrats bereitgestellt. Drittens wurden Hinweise zur Optimierung des Programms in Form von konkreten Handlungsempfehlungen geliefert.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Downloads