| 2014

Evaluation des Projekts „sensor erkennen und handeln“

Ziel des Projekts „sensor erkennen und handeln – Substanzmissbrauch und Suchtgefährdung im Alter“ von „Akzent Prävention und Suchttherapie“ war es, einen Beitrag zur Reduktion des Substanzmissbrauchs und der Suchtgefährdung im Alter zu leisten. Zu diesem Zweck wurden während der zweijährigen Laufzeit Vernetzungsaktivitäten durchgeführt, ein Leitfaden zur Früherkennung und Frühintervention von Substanzmissbrauch durch Bezugspersonen entwickelt und Schulungen veranstaltet sowie regionale Informationsveranstaltungen organisiert. Das Projekt wurde von Interface begleitend evaluiert. Ziel der Evaluation war es, die vorbereitenden Aktivitäten methodisch zu unterstützen, eine von aussen begleitete Selbstevaluation bei Halbzeit des Projekts durchzuführen sowie am Schluss des Projekts die Wirkungen der Umsetzungsaktivitäten bei den Mittlern zu erfassen.

Kontaktperson

Manuela Oetterli

Auftraggeber

Akzent Prävention und Suchttherapie

In Zusammenarbeit mit

Christina Meyer und Rebekka Röllin von Akzent

Downloads