Evaluation des Projekts „Tabakprävention mit offenen Turnhallen – MidnightSports“

Im Auftrag der Stiftung IdéeSport hat die Arbeitsgemeinschaft Interface/Swiss Tropical and Public Health Institute der Universität Basel das vom Tabakpräventionsfonds (TPF) unterstützte Projekt „Tabakprävention mit offenen Turnhallen – MidnightSports“ evaluiert. An allen Standorten wurde ein Monitoring durchgeführt, bei dem quantitative und qualitative Daten zu den Aktivitäten zusammengetragen wurden. Durch standardisierte Befragungen von Teilnehmenden wurden die Wirkungen des Angebots im Hinblick auf eine erfolgreiche Tabakprävention erhoben. Mittels leitfadenorientierter Gespräche mit Schlüsselpersonen wurden ausserdem sechs Fallstudien erstellt mit dem Ziel, die Wirkungen des Projekts im kommunalen Umfeld sowie entsprechende Erfolgsfaktoren aufzuzeigen. Zudem wurden Beobachtungen an vier Standorten, Online-Befragungen und Gespräche mit Juniorcoachs und lokalen Projektleitungen zur Leitungsqualität durchgeführt. Dabei wurde analysiert, welche Faktoren dazu beitragen, dass die Juniorcoachs und die lokalen Projektleitungen erfolgreich als Botschafter/-innen der Tabakprävention wirken können.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Stiftung IdéeSport

In Zusammenarbeit mit

Carlos Quinto, Swiss Tropical and Public Health Institute der Universität Basel

Downloads