Evaluation des SNF-Förderprogramms Ambizione

Der SNF hat 2008 das Karriereförderungsinstrument Ambizione gestartet und 2011 die PROSPER- und SCORE-Beiträge integriert. Es werden junge Forschende angesprochen, die ein selbstständig geplantes Projekt an einer schweizerischen Hochschule durchführen möchten. Das Förderungsinstrument hat zum Ziel, die Eigenständigkeit der Geförderten zu erhöhen, ihre wissenschaftliche Profilierung zu steigern und ihre Konkurrenzfähigkeit für die akademische Laufbahn zu erhöhen. Zwischen 2008 und 2013 wurden rund 1ʼ250 Gesuche gestellt, wovon 308 bewilligt worden sind. Interface wurde mit der Evaluation von Ambizione beauftragt. Die Evaluation hat vor allem untersucht, ob das Instrument zur Stärkung der wissenschaftlichen Eigenständigkeit der Geförderten beiträgt. Zudem wurden die Konzeption und die Attraktivität des Instruments beurteilt und eine Einschätzung des Verhältnisses von Ambizione zu anderen Karriereinstrumenten gegeben.

Kontaktperson

Andreas Balthasar

Auftraggeber

Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Abteilung Karrieren

Downloads