Evaluation des SUK-Programms P-2 „Wissenschaftliche Information“

Das Programm P-2 „Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung“ der Schweizerischen Hochschulkonferenz fördert den Aufbau von nationalen Lösungen im Bereich der digitalen wissenschaftlichen Information. Es soll ein Service-Netzwerk für die Schweizer Wissenschaft aufbauen, das einen einfachen Zugang zu Publikationen und Daten ermöglicht und gleichzeitig Werkzeuge für deren Bearbeitung und Speicherung anbietet. Es werden Projekte in den vier Hauptstossrichtungen Publikationen (elektronisches Grundangebot an wissenschaftlichen Publikationen in der Schweiz), eSciences (einheitliche Prozesse für den Zugang zu Forschungsdaten und Standards für Bearbeitung und Archivierung), Basis (technische Grundlagen ermöglichen erst die Umsetzung des Programms) sowie Dienste (bestehende lokale Dienste wie Repositorien, Publikationsplattformen oder E-Learning-Werkzeuge sollen zu nationalen Services ausgebaut werden) unterstützt. Evaluanda und Interface evaluierten das Programm P-2. Es wurden die  Aufbaustruktur und Ablauforganisation, die Güte der Zusammenarbeit im Programm sowie die Wirkungen und Nachhaltigkeit der eingereichten Projekte anhand von Interviews, Fallstudien und Befragungen bewertet.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Schweizerischen Hochschulkonferenz (SHK)

In Zusammenarbeit mit

Evaluanda, Genf

Downloads