Formen interinstitutioneller Zusammenarbeit in der Schweiz: Bestandsaufnahme und Typologie

Durch die interinstitutionelle Zusammenarbeit (IIZ) sollen die gezielte Zusammenarbeit und die Koordination aller Akteure, welche sich mit der beruflichen und sozialen Eingliederung befassen, verbessert werden. Da die IIZ in den Kantonen in ganz unterschiedlichen Formen umgesetzt wird, wurde es notwendig, auf nationaler Ebene eine Übersicht der kantonalen IIZ-Aktivitäten zu schaffen. In einem ersten Teil der Studie wurden die verschiedenen IIZ-Aktivitäten mit einem standardisierten Erhebungsraster erfasst und anschliessend nach Typen geordnet. Im zweiten Teil der Studie wurden auf der Basis der Typologie Grundlagen für die Erfolgsmessung der IIZ-Aktivitäten erarbeitet.

Kontaktperson

Oliver Bieri

Auftraggeber

Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) und Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

In Zusammenarbeit mit

Eva Nadai und Alan Canonica, Fachhochschule Nordwestschweiz (Olten) sowie Emilie Flamand und Simon Pluess, Evaluanda (Genf)

Downloads