Gestaltung des Entwicklungsplans des Kantons Glarus für die Jahre 2020 bis 2030

Interface unterstützte den Kanton Glarus bei der Erarbeitung des neuen Entwicklungsplans 2020–2030. Dieser ist auf zehn Jahre ausgerichtet und legt die strategischen Leitlinien der kantonalen Politik fest. Als Grundlagen hat Interface eine Beurteilung der Zielerreichung des bisherigen Entwicklungsplans vorgenommen und eine Bevölkerungsbefragung (schriftlich und online) durchgeführt. Drauf aufbauend wurden an einem zweitägigen Zukunftsworkshop mit dem Gesamtregierungsrat und Kadermitarbeitenden und unter Einbezug von externen Experten Trends und Herausforderungen für den Kanton diskutiert und eine erste Version des Entwicklungsplans erstellt. Es folgte eine Vernehmlassung bei den wichtigsten Interessengruppen und die Verabschiedung des finalen Entwicklungsplans durch die Regierung. Der Entwicklungsplan enthält eine Vision für den Kanton für das Jahr 2030 und zeigt Handlungsschwerpunkte in sechs Bereichen auf.

Kontaktperson

Christof Schwenkel

Auftraggeber

Staatskanzlei Kanton Glarus

Downloads