| 2013

Ist-Analyse von psychosozialen Beratungs- und Betreuungsangeboten für traumatisierte Personen im Asyl- und Flüchtlingsbereich

Das Bundesamt für Migration (BFM) hat Interface beauftragt, eine Ist-Analyse der psychosozialen Beratungs- und Betreuungsangebote für traumatisierte Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich in der Schweiz durchzuführen. Ziel der Untersuchung war eine fundierte Beschreibung und Typologisierung der Beratungs- und Betreuungsoptionen, welche traumatisierten Personen in den Kantonen zur Verfügung stehen. Die Ist-Analyse basiert auf Interviews mit nationalen und kantonalen Experten/-innen sowie einer systematischen Erhebung der Behandlungsoptionen in allen Kantonen. Interface führte dieses Projekt gemeinsam mit evaluanda in Genf durch.

Kontaktperson

Manuela Oetterli

Auftraggeber

Bundesamt für Migration (BFM)

In Zusammenarbeit mit

Simon Pluess, Evaluanda, Genf

Downloads