| 2012

Kantonale Verankerung der Alterspolitik: Teilevaluation des Projekts „Best Practice Gesundheitsförderung im Alter“ (BPGFA)

Die Studie zur Verankerung der Alterspolitik in den Kantonen ist Teil der Gesamtevaluation des Projekts „Via – Best Practice Gesundheitsförderung im Alter“ (kurz Via) und wurde von Gesundheitsförderung Schweiz als aktuelle rechtliche Trägerin des Projekts in Auftrag gegeben. Ziel der Untersuchung war es, aufzuzeigen, welche Rahmenbedingungen, Umsetzungsmodelle und Erfolgsfaktoren bezüglich der Thematik von Gesundheitsförderung und Prävention im Alter in den Partnerkantonen von Via (Kantone AG, AR, BL, BE, GR, NW, SH, TG, UR, VD und ZG) und in einigen an Via interessierten Kantonen (BS, JU und SG) bestehen. Zu diesem Zweck wurden eine Dokumenten- und Internetrecherche durchgeführt und die kantonalen Kontaktpersonen von Via telefonisch interviewt. Die Ergebnisse wurden in kantonalen Factsheets zusammengestellt und vergleichend analysiert. Basierend auf den Erkenntnissen wurden fünf Empfehlungen zur Verankerung und institutionellen Einbindung sowie zu Zusammenarbeitsprozessen und Aktivitäten einer guten kantonalen Programmplanung formuliert.

Kontaktperson

Manuela Oetterli

Auftraggeber

Gesundheitsförderung Schweiz

Downloads