Kantonales Konzept für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung

Im Kanton Nidwalden sollten in allen Gemeinden bedarfsgerechte Angebote für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung entwickelt werden. Die Koordination, Vernetzung, finanzielle Unterstützung und Qualitätssicherung von bestehenden und neuen Betreuungsangeboten sollte durch eine angemessene Organisationsform sichergestellt werden. Das Amt für Volksschulen und Sport hat daher gemeinsam mit dem Sozialamt ein Projekt zur Erarbeitung eines kantonalen Konzepts für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung lanciert. Das Projekt verfolgte zwei Ziele. Erstens wurde eine Ist-Analyse der familien- und schulergänzenden Kinderbetreuung im Kanton Nidwalden durchgeführt. Zweitens wurde eine Soll-Perspektive für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung im Kanton Nidwalden entwickelt und Anträge an eine Steuergruppe formuliert. Auf der Basis dieser Soll-Perspektive hat der Kanton Nidwalden gesetzliche Grundlagen zur Finanzierung sowie zu Aufsicht und Bewilligung der Kinderbetreuung erarbeitet.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Kanton Nidwalden

Downloads