Prämienverbilligung: Übersicht über Bemessungsgrundlagen, Berechnungsmodelle und Bagatellgrenzen in den Kantonen

Die vom Parlament beschlossene Revision des Krankenversicherungsgesetzes verlangt von den Kantonen Anpassungen ihres Prämienverbilligungssystems. In diesem Zusammenhang sieht der Kanton Zug eine Gesetzesrevision vor, welche auch andere Problempunkte der kantonalen Prämienverbilligung angehen soll. Interface beriet und unterstützte die Gesundheitsdirektion dabei.

Kontaktperson

Andreas Balthasar

Auftraggeber

Gesundheitsdirektion des Kantons Zug

Downloads