Projektbegleitung und Evaluation des Pilotversuchs Betreuungsgutscheine in der Stadt Luzern

Der Grosse Stadtrat von Luzern hat im Januar 2008 dem Ausbau der familienergänzenden Kinderbetreuung zugestimmt. Da die bisherige Finanzierung auf relativ aufwändigen Verhandlungen mit ausgewählten Betreuungsinstitutionen beruhte, suchte die Stadt nach einem neuen Finanzierungssystem. Gleichzeitig hat der Bund das Impulsprogramm zur Förderung der familienergänzenden Kinderbetreuung so angepasst, dass auch Pilotprojekte zur Einführung von Betreuungsgutscheinen vom Bund unterstützt werden können. Damit war die Grundlage für das Pilotprojekt geschaffen. Am 1. April 2009 startete das Pilotprojekt Betreuungsgutscheine in der Stadt Luzern. Interface hat für die Stadt das Konzept der Betreuungsgutscheine ausgearbeitet, sie in den administrativen Vorbereitungen (Reglementsentwicklung, Kommunikation) und in der konkreten Umsetzung unterstützt. Zudem hat Interface die begleitende Evaluation des Pilotprojekts durchgeführt.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Stadt Luzern

Downloads