Siedlungsprojekt Basel

Im Frühjahr 2011 wurde in Basel das „Siedlungsprojekt Klybeck Mitte“ gestartet. Es handelt sich dabei um ein befristetes Interventionsprojekt in Form von Gemeinwesensarbeit in einem sozialen Brennpunkt. Ort des Geschehens ist eine für Basler Verhältnisse grosse Siedlung im Klybeck Quartier – Geviert Gärtner-, Insel-, Kleinhüninger- und Holderstrasse. Hier wohnen über 900 Menschen auf engstem Raum. Überdurchschnittlich viele davon sind Kinder und Jugendliche – die Bewohner/‑innen kommen aus den verschiedensten Nationen. Das Zusammenleben gestaltet sich oft nicht einfach. Meldungen aus dem in der Siedlung ansässigen Kindergarten betreffend Kindesschutz; wiederholte, massive Konflikte sowie Vandalismus haben das Erziehungsdepartement bewogen, Massnahmen zur Verbesserung des Siedlungslebens zu entwickeln. Das Siedlungsprojekt wurde vom Projekt- und Stadtentwicklungsbüro Courvoisier umgesetzt und dauerte bis Ende 2013. Interface führte die Evaluation dieses Projekts durch.

Kontaktperson

Franziska Müller

Auftraggeber

Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Abteilung Jugend- und Familienförderung

Downloads