Studie über den Stand der Spielgruppen in der Schweiz

Spielgruppen gehören neben den Kindertagesstätten und der Tagesfamilienbetreuung zum Bereich der familienergänzenden Kinderbetreuung im Vorschulalter. In der Regel werden in Spielgruppen Kinder ab zwei bis drei Jahren bis zum Kindergarteneintritt wöchentlich ein bis drei Mal für eine bis drei Stunden betreut. Sie sind nicht als substanzielle Entlastung für Eltern, die einer Erwerbsarbeit nachgehen, gedacht. Die Jacobs Foundation beauftragte gemeinsam mit dem Schweizer Spielgruppen-Leiterinnen-Verband (SSLV) Interface, eine Studie zur Situation der Spielgruppen in der Schweiz zu erstellen. Ziel dieser Studie war es, auf der Basis bestehender Daten Aussagen zum Stand der Spielgruppen in der Schweiz (bezüglich Anzahl, Ort und Art, Zielgruppen, Personal, Finanzierung und Wirkungen der Spielgruppen) zu machen. Zudem wurde geklärt, wo weiterer Forschungsbedarf hinsichtlich der Spielgruppen besteht.

Kontaktperson

Ruth Feller

Auftraggeber

Schweizer Spielgruppen-Leiterinnen-Verband (SSLV) und Jacobs Foundation

Downloads