Bildung, Jugend und Familie

Bildung ist eine der wichtigsten Ressourcen der Schweiz. Sie wird längerfristig entscheidend für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes sein. Dabei besteht die Herausforderung darin, den Zugang zur Bildung von Geburt an für alle gerechter zu gestalten und lebenslanges Lernen zu ermöglichen. Gelungene Bildung heisst einerseits, Kenntnisse für eine berufliche Tätigkeit zu erwerben. Andererseits sind Kompetenzen aufzubauen, damit wir in der Gesellschaft von morgen bestehen. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen ist dabei von Bedeutung, dass auch das Umfeld einbezogen wird. Familie, Betreuung und Freizeitgestaltung sind wichtige Lernorte, die im Hinblick auf eine umfassende Bildung der nachkommenden Generation berücksichtigt werden müssen.

Wir unterstützen die Akteure in Gemeinden, in Kantonen und beim Bund darin, Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien bedürfnisgerecht und mit hoher Qualität zu gestalten. So beurteilen wir Gesetzgebungen, entwickeln Konzepte, reflektieren bestehende Finanzierungsmodelle, realisieren Wirkungsanalysen und beraten in Fragen zur organisationalen Anbindung von entsprechenden Fachstellen in den Verwaltungen. Schliesslich führen wir Studien, Situationsanalysen und Bestandesaufnahmen durch.

Unsere thematischen Schwerpunkte reichen von der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung und der Förderung für Kinder sozial benachteiligter Familien, über die Kinder- und Jugendförderung bis zu den Angeboten im Bildungssystem auf Sekundar- (Berufsbildung), Tertiär- (Hochschulen) und Quartärstufe (Weiterbildung).